nebenverdienst-im-web
  Hilfe
 
Hilfe - Um was geht es hier eigentlich?
 

Grob gesagt geht es auf dieser Seite um das Paid4-Geschäft, also um das Geldverdienen im Internet, z.B. mittels Paidmailer, Startseiten oder Surfbars, Buxseiten oder Bonusaktionen, Facebook, Twitter und YouToube oder einfach durch Werbung finanzierte Verbraucher-Tools.


Wichtig: Alle Anbieter auf meinen Seiten sind absolut seriös und ganz sicher völlig kostenlos. Ihr verpflichtet Euch zu Nichts und könnt Euch jeder Zeit wieder abmelden oder einfach inaktiv sein.

Was muss ich vorbereiten?
Um Euren neuen Nebenverdienst im Internet zu starten, rate ich Euch eine Email-Adresse anzulegen, die nur für den Paid4-Bereich benutzt wird. Da Ihr nach den Anmeldungen auf mehreren Seiten doch einige Werbemails bekommen werdet, stören diese nicht Euren privaten Email-Verkehr und Ihr könnt die Mailadresse jederzeit löschen, wenn Ihr nicht mehr im Paid4 mitmachen wollt. Ein guter und von allen Seiten akzeptierter Freemail-Anbieter ist z.B. @gmx.de


bezahlen für das Lesen und Bestätigen von Werbemails. Nach der Anmeldung bei einem Dienst bekommt man regelmäßig Mails, die man aus seinem Freemail-Postfach heraus oder direkt auf der Seite des Paidmail-Dienstes bestätigen kann. Jede Mail und jeden Banner oder Textlink, den Ihr anklickt und bestätigt, bekommt Ihr je nach Anbieter entweder direkt in Euro oder zunächst in Punkten gutgeschrieben. Diese "erklickten" Punkte werden in der Regel einmal im Monat in Euro umgerechnet oder in den großen Foren bei Klamm oder Primus gegen Euro gehandelt. Wichtig für Euch: Bei jeder Anmeldung bekommt Ihr eine Mail, deren Eingang Ihr aus Eurem Postfach heraus bestätigen müsst. Erst dann ist eine Anmeldung abgeschlossen. Und natürlich könnt Ihr überall Freunde und Bekannte (sogenannte Referals oder kurz Refs) werben, die nach Ihrer Anmeldung über Euren Namen für Euch in Eurer Downline mitverdienen. Dafür stellt jeder Anbieter extra Werbelinks und Werbebanner zur Verfügung, in die Euer Benutzername schon eingearbeitet ist.


Startseiten
vergüten ein Login in unterschiedlichen zetlichen Abständen. Für jedes Login mit Eurem Benutzernamen und Eurem Passwort bekommt Ihr dann je nach Anbieter Punkte oder Euro gutgeschrieben.


Surfbars
bezahlen für das Laufenlassen einer Surfbar. In dieser Surfbar werden Werbebanner angezeigt. Nach dem Anmelden bei einem Dienst muß man sich die Surfbar herunterladen. Die Surfbar ist am oberen oder unteren Bildschirmrand verankert und zeigt in gewissen Abständen Werbebanner an. Pro Werbebanner bekommt man Punkte, die auf dem Anbieterkonto gutgeschrieben werden. Diese Punkte werden dann monatlich in Euro umgerechnet. Und natürlich könnt Ihr auch hier an Euren geworbenen Refs mitverdienen.


Die amerikanischen Paidmailer nennen sich
Buxseiten. Im Gegensatz zum klassischen Paidmailer sind hier ausländische User gerne gesehen. Die Auszahlungen erhält man meist per Paypal und das Guthaben auf dem Konto erscheint in Dollar. Auf diesen Seiten findet Ihr die bezahlten Links unter dem Menuepunkt: View Ads oder View Advertisements.

 


Refs / Referals
Alle Dienste bieten die Möglichkeit sogenannte Referals (Refs) für die Seite zu werben um zukünftig an deren Aktivität mitzuverdienen. Viele Anbieter haben sogar mehrere Refebenen, d. h. man verdient auch noch an Leuten mit, die von Refs in den unteren Ebenen geworben werden. Bei jedem Anbieter in der Übersicht steht die Anzahl und die Vergütung der Refebenen dabei.
Bei jedem Dienst findet man seinen eigenen Reflink, mit welchem man andere User werben kann. Außerdem bieten alle Dienste diverse Werbemittel wie Banner, Buttons usw. an, damit der Dienst auch grafisch beworben werden kann.
Hin und wieder finden bei den Diensten sogenannte Refrallies statt. Ziel dabei ist es innerhalb einer gewissen Zeit (meistens eingie Monate) möglichst viele Refs zu sammeln. Als Ansporn werden dazu Geldpreise ausgelobt. Grundsätzlich kann zwischen 2 Arten einer Refrally unterschieden werden: bei der einfacheren Art kommt es nur auf die Anzahl der geworbenen Refs an, bei der zweiten Art zählen Refs z. B. nur wenn sie eine gewisse Anzahl an Mails bestätigt haben oder eine gewisse Mindestbestätigungsrate einhalten. Die meisten Anbieter starten gleich zum Start eine Refrally um binnen kurzer Zeit viele neue User auf die Seite zu bekommen.


Auszahlung per PayPal (PP) 
Um eine Auszahlung über PayPal erhalten zu können, muß man sich zuerst auf PayPal.com anmelden und dort ein virtuelles Konto eröffnen. Mittels einer Emailadresse kann man so Geld überweisen und eben auch Geld erhalten, das man dann aufs normale Bankkonto auszahlt. PayPal gehört zu eBay und ist dort sehr stark verbreitet weil Zahlungen sofort beim Empfänger ankommen.

Bitcoins sind eine neue, weltweite Internetwährung. Bitcoin (inoffizielle Abkürzung BTC) ist ein Projekt für die gleichnamige digitale Währung auf Peer-to-Peer (P2P) Basis, das 2009 von Satoshi Nakomoto ins Leben gerufen wurde. Über sogenannte Bitcoin-Adressen kann Geld anonym von einem Wallet-Konto (engl. Geldbörse) bzw. einem speziellen Service über das Internet an andere Adressen überwiesen werden. Im Gegensatz zu allen anderen Währungen gibt es keine zentrale Institution, die Geld herausgibt. Stattdessen werden Bitcoins weltweit durch Rechenleistungen generiert. Durch eine definierte Obergrenze von existierenden Bitcoins kann keine Inflation stattfinden. Erhebliche Schwankungen im Wert der Bitcoins entstehen allerdings durch den Handel der Bitcoins an den Börsen. In vielen Internetkaufhäusern kann man heute bereits mit dieser "Weltwährung" einkaufen. Alles, was man als neuer Bitcoin-User benötigt, ist ein Bitcoin-Konto (Wallet) bei einer Bitcoin-Bank.

 

Beste Verdienste kann man derzeit und wohl auch in der Zukunft mit seinen Twitter-, Google- und Facebook-Seiten generieren. Unglaublich, wieviel Geld manche Leute für ein Facebook-Like ausgeben. Und Ihr könnt auf diesen Seiten das Geld einfach einstreichen. Verdienste bis 5 Euro täglich sind im Vorbeigehen möglich und in Zukunft werden diese Verdienste mit Sicherheit noch enorm steigen. Ich persönlich glaube, dass die Zukunft der gesamten Internetwerbung einschließlich Paid4 in den sozialen Netzwerken liegt. Über Facebook, Google, Twitter und YouToube erreicht man eben mit einem Klick unglaublich viele Menschen in allen Teilen der Erde.                                                                        


 
  Heute waren schon 1 Besucher (7 Hits) hier!